Weltenschreiber - im dritten Jahr an der RNR

Über das Projekt

„[…] Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für das Literarische Schreiben zu begeistern und die künstlerische Praxis langfristig an Literaturhäusern, im Schulunterricht und an Hochschulen als Methode der Kulturellen Bildung zu verankern […].“

Koordination und Finanzierung

Die Idee wurde ins Leben gerufen von der Robert-Bosch-Stiftung und wird von der Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart begleitet.

Professionelle Unterstützung

Das Projekt wird in drei Bundesländern durchgeführt. Jeweils 5 Autoren bilden an 5 Schulen Tandems mit einem Lehrer- eine dieser fünf Schulen in Baden-Württemberg ist die Reinhold Nägele Realschule. Teampartner unserer Schule ist der Journalist und Autor Martin Schäuble. Er schreibt Romane und Sachbücher für Jugendliche und Erwachsene „im Spannungsfeld zwischen Spannungsfeld Politik, Kultur und Religion“ (-> https://www.martin-schaeuble.net). Von ihm erschienen sind unter anderem die Bücher „Die Gescannten“, „Endland“, „Black Box Dschihad“, „Sein Reich“, „Cleanland“.

Neologismen Kalender der 7er

Mit der Klasse 7b wurden im darauffolgenden Jahr mehrere kleine Projekte realisiert. Es ging um neu erfundene Wörter – Neologismen – aus denen ein Kalender in der Stadtbibliothek Stuttgart entstand. Daneben stand diesmal das Thema „Superkräfte“ im Zentrum: Kurze Geschichten, die in Comics transformiert wurden. Die Realisierung der handgeschriebenen Storybooks wurde mit Hilfe einer entsprechenden App auf I-Pads umgesetzt. Keine Frage, natürlich gingen die Comics auch wieder „zum Anfassen“ für die ganze Klasse in Druck.

Im aktuellen Schuljahr entstand mit der 7a zum Einstieg ein weiterer Neologismen-Kalender. Außerdem fand in Zusammenarbeit mit dem Jungen Ensemble Stuttgart (JES) ein Theaterworkshop statt – „klaro“ war dieser an die Coronabedingungen angepasst. Ausgangspunkt war das Theaterstück „Astronauten“ des Schauspielers Milan Gather (-> https://www.jes-stuttgart.de). Unter anderem in Planung ist für dieses Jahr ist noch ein Lyrik-Projekt mit dem Gastautor José F.A. Oliver.